Zum Artikel springen

Informationen für Patienten

Grauer Star (Cataract)

Der graue Star (Cataract) ist eine häufige Alterserkrankung des Auges, bei dem es zu einer Trübung der sonst völlig klaren Linse im Auge kommt. Dadurch verschlechtert sich die Sehkraft, es kommt zu nebeligem oder wolkigem Sehen, die Farben sind nicht mehr so kräftig. Es kann auch zu erheblichen Änderungen der Brillenwerte kommen. Die Linse kann in solchen Fällen abgesaugt werden und durch eine klare Kunststoffline ersetzt werden.

 

An der Aachener Augenklinik werden diese Operationen in der Regel als ambulante Eingriffe durchgeführt. Hierzu steht im Eingangsbereich ein ambulantes Operationszentrum zur Verfügung. In diesem Funktionsbereich erfolgt auch die Voruntersuchung, die vollständige Vorbereitung und die Nachsorge. Ein stationärer Aufenthalt zur Cataractoperation kann in den allermeisten Fällen vermieden werden.

 

Die Operation wird in der Regel in örtlicher Betäubung durchgeführt. Zum Einsatz kommen modernste chirurgische Verfahren und bewährte Intraokularlinsen. Komplikationen sind extrem selten, die Operation kann als sehr sicher gelten und typischerweise wird schon kurze Zeit nach der Operation eine deutliche Besserung des Sehvermögens festgestellt.

 

zurück zur Übersicht